Die Sache mit blogger.com

Oder auch: „Warum ich blogger.com hasse!“ (Gleiches gilt für „blog.de“ / „blogspot.com“).

Was mir wirklich ein Rätsel ist (schon lange!):
Warum sich alle kreativen Nähblogs (und ähnliche) fast ausschließlich auf blogger.de befinden!!
Ich verstehe es nicht.

Für mich ist das einer der schwächsten Free-Blog-Anbieter, die es gibt.
Warum nicht twoday.net oder wordpress.com?

Meinetwegen kann jeder sein Blog haben wo er will. Aber was mich extrem stört und weswegen ich mir sehr, sehr, sehr oft das Kommentieren verkneife:

Bei blogger.de kann ich leider die nachfolgenden Kommentare nicht abonnieren.
(Oder zumindest wissen wohl die meisten Blogger nicht, wie man das einstellt. Denn manche Blogs haben die Funktion oder zumindest einen Button, dass man nachfolgende Kommentare per Mail abonnieren kann.
Wieso ist das nicht standardmäßig so eingestellt?)
Und so bekomme ich einfach nicht mit, wenn jemand mir auf meinen Kommentar antwortet.
Geht aber mein Kommentar über ein „Das ist aber schön“ oder „Toll“ hinaus, dann bekomme ich die Antwort garantiert nicht mit.

Besonders bei Blogs, die ich vielleicht nur zufällig mal angesurft habe…

Außerdem nerven mich die Captchas. Also diese Felder, wo ich als Besucher erst ein kaum lesbares „Wort“ eintippen muß, wenn ich einen Kommentar schreiben will. Die Captchas sind bei blogger und blog.de wirklich oft so schwer zu entziffern, dass ich keine Lust mehr habe und ohne Kommentar weiterziehe.
Und noch schlimmer: Habe ich vielleicht ein Blog neu entdeckt und möchte dort mehrere Kommentare lassen, weil ich ganz fasziniert und beeindruckt von den vielen schönen Einträgen bin, dann verlangt blogger/blog von mir, dass ich JEDESMAL (im Ernst!!) alle meine Daten eintippe… Name, URL, E-Mail. Grr! Da habe ich nach 2-3 Kommentaren wirklich keinen Bock mehr drauf.

Ich stelle das hier mal so in den Raum für alle lieben Blogger bei blogger.de und blog.de …
(Und aus Erfahrung weiß ich, dass auch andere Blogger über diese Tatsache fluchen und sich Kommentare bei Euch verkneifen!)

So. Das mußte mal endlich raus!

Advertisements

9 Kommentare zu “Die Sache mit blogger.com

  1. Ich finde es auch immer Blöd, hier bei WordPress ist das nun so toll mit den verschiedenen Anmelde Möglichkeiten zum Kommentieren und das Abonnieren und man kann den ein oder anderen Beitrag auch Privat mit PW versehen. Bin schon seit längeren weg von Blogger. Und das schöne über WP kann man seinen Bloggerblog ganz einfach MIT Kommentaren Importieren ^^

    • Nein, geht nicht! Wenn ich mich dort einlogge, bekomme ich kein Häkchen dafür angezeigt.
      Ich glaube aber fast: Das ist nicht die Schuld von blogger.de, sondern des jeweiligen Bloggers!!
      Vermute mal, man kann diese Option dort irgendwo in den Einstellungen freischalten…

  2. Und was mich bei Blogger noch viel mehr nervt: Wenn ich kommentiere zeigt es nie meinen Gravatar. Oder bin ich zu doof? Google-Konto sollte eigentlich Blogger-Konto heißen und wenn ich OpenID benutze, funzt es auch nicht.
    Die Themes bei wordpress find ich auf jeden Fall auch besser als die von Blogger.
    LG, Sabrina

    • Ja! Genau! OpenID funktioniert bei mir auch nie! Und die Themes von WordPress finde ich auch wirklich besser… und die Bedienerfreundlichkeit sowieso… Bei Blogger kann man eigentlich nur was mit den Blogs anfangen, wenn man selber da ist… DOOF!!!

  3. Pingback: blogger.de / blog.de = Der Nerv nimmt kein Ende. « LinaLunas Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s