Wichtel-Fragen #04 Farben

So, wieder ist eine Wichtel-Frage bei mir eingetrudelt…
Und zwar:

„Welche Farben magst Du NICHT?“

Ich finde, dass wir auch gleich unsere Lieblingsfarben dazuschreiben können… jedenfalls wer möchte…

Wichtel- Fragen #03

Und noch eine Frage aus Euren Reihen an alle Wichtel (bitte alle in den Kommentaren antworten!):

Hat mein Wichtel ein Kind. Junge? Mädchen? In welchem Alter? Worüber würde das Kind sich freuen und würde der Wichtel überhaupt wollen, dass das Kind berücksichtigt wird.

Wichtel-Fragen #02

Also, dann wollen wir mal. Es sind doch noch Fragen (neben der Vanille-Frage) an ALLE Wichtel-Teilnehmer aufgetaucht.

Hier eine weitere:

Würde der Wichtel sich über etwas Selbstgehäkeltes freuen? Oder kann er damit nichts anfangen. Was wird wenn dann bevorzugt? Häkeln, Stricken, Nähen?

Kein Markt

Tja. Da reisst man sich ein Wochenende bzw. einen Sonntag lang ein Bein aus, rödelt bis der Arzt kommt, beschäftigt sogar noch die liebe Freundin, die zu Besuch kommt, kocht nichtmal was, verzichtet auf Plätzchenbacken und Weihnachts-Deko… weil man denkt, es blieben einem nur wenige Tage bis zum ersten Kreativmarkt…

Und dann wacht man morgens auf und sieht als erstes eine Facebook-Nachricht in der soviel steht wie: „Och, ich hab mich vertan, der Markt ist 2 Wochen später erst, am 17.Dezember. Ist doch sowieso besser für Dich, oder?“

Besser für mich?
Hahaha. (An dieser Stelle bitte ein hysterisches Lachen einbauen).

Ja, nee ist klar.

Aber mal wieder was gelernt:
Liebe LinaLuna, in Zukunft kümmerst Du Dich um Deine Sachen alleine!!

Der einzige Vorteil ist: Sollte es mit dem Markt am 17.12. tatsächlich was werden (ich wüßte ja vorher ganz gerne, was für ein Markt und wo überhaupt…)… dann kann ich jetzt noch einige Sachen produzieren, von denen ich dachte, ich müsse darauf verzichten.

Nachteil: Verlorene Nerven und Lebensqualität, ganze Planung durcheinander (eigentlich war das Ziel, am 3. oder 4.11. schön auf dem Markt zu stehen, wahrscheinlich sowieso kaum was zu verkaufen… und dann danach wieder neue Sachen auf DaWanda einzustellen…).

WuuuuuUUUUuauuuauuuuuaaaaaaAAAAAAA!
(Man sollte mir heute besser nicht über den Weg laufen.)

7 Sachen #04

Uff. Das hätte ich nicht gedacht, dass ich heute noch die 7 Sachen abliefere! Ganz ehrlich.
Ich hab heute geschuftet wie eine Weltmeisterin!! War wirklich fleissig (und hab doch nicht geschafft, was ich wollte).
Die andraseits will mich nächstes Wochenende mit auf einem Markt, also genauer gesagt, „needful things“ in Wuppertal, nehmen. Das macht mich sehr nervös, ehrlich gesagt. Also, eigentlich ist es toll, aber ich habe Schiß, dass ich für sowas viel zu schlecht und meine Sachen zu uninteressant sind. Ist nämlich mein erster Markt.

Deshalb setze ich mich auf den Hosenboden und versuche, noch etwas zustandezubringen. Was ich alles will, schaffe ich doch nicht… aber wenigstens ein bisschen was.

Achso, eigentlich geht es um die 7 Sachen. Na, dann los:

1. Meine schönen neuen 1-Euro-Kulis ganz oft
in die Hand genommen und mich drüber gefreut. :-)

2. Ganz, ganz viel zwischendurch mit der Paula-Katze geschmust
und sie hinter dem Ohr gekrault.
Wenn sie doch endlich mal schnallen würde,
was für ein LIEBER der Nachbarskater ist!
Dann könnte sie mit ihm schmusen.
Aber lieber läuft sie fauchend weg,
sobald er näher als 10m an sie rankommt…

3. Zwischendurch Wasser und die leckere Bachmischung
in die Brotbackmaschine gekippt.
Alles andere hat Else erledigt. Also, die Brotbackmaschine.
Mmmmmh!

4. Besuch von der lieben Ex-Mitbewohnerin gehabt. :-)
Sie wollte mir helfen.
Also hat sie ihre Hände benutzt
um mir beim Papiertütchen-Falten für den Markt zu helfen.
Später am Abend habe ich dann
meine Hände benutzt um sie zu bestempeln.

5. Mich über meine kleinen, neuen Stempel von der winklerin gefreut! :-)
Und sie ausprobiert.
Für Stoff sind sie leider doch ZU winzig, fürchte ich…
aber das habe ich noch nicht getestet.
Das WEISS und GELB sind wahrscheinlich nur auf schwarzem Stoff zu sehen…
Mal gucken, was dann aus meiner Idee wird,
mir meinen ganz eigenen „Winter-Stoff“ zu erstellen…

6. Einen spanischen Rotwein geöffnet,
der das Potential zu meinem neuen Lieblingswein hat.
Schmeckt sehr beerig, mit einer leichten Vanille-Note im Abgang. ;-)
Und hat eine wundervolle dunkelrote Farbe.
Fantastisch!
Ich bin gerade total auf dem Rotwein-Trip…
und spanische und portugiesische Weine
haben es mir besonders angetan. :-)

7. Den ganzen Tag lang Mäppchen-Nähen „geübt“…
gestern und heute vormittag glich es noch einer Kathastrophe…
also, ich bezeichne mich ja noch eher als Näh-Anfängerin. Autodidaktin, komplett.
Ich lerne sozusagen aus Fehlern. Und davon mache ich VIELE. Schlimm.
Aber irgendwann machte es dann FLUPP- und dann geht es plötzlich.
Außerdem habe ich heute noch Schlüsselbänder genäht.
Das war wie eine Wohltat nach der Fummelei.

Was ich heute NICHT geschafft habe:
Die Wohnung weihnachtlich dekorieren und Plätzchen backen! :-(
Das muß dieses Jahr leider doch warten. Erstmal ist das Nähen wichtiger.

Ach ja, die „7 Sachen“ sind eine wunderbare Idee von unserer guten Frau Liebe. :-) O-Ton: „7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.“ Inzwischen macht eine riesige Zahl von Kreativ-Bloggern diese Geschichte mit – und es ist einfach nur wunderbar. Danke!

Wichtel-Fragen

Die Vanille-Frage habt Ihr ja alle mitbekommen…
Da hatte mich ein Wichtel gebeten, rauszubekommen, ob sein Wicht Vanille mag.
Hat funktioniert. Es haben ganz viele geantwortet. Und der Wichtel ist jetzt glücklich.

Und das hat mich auf eine Idee gebracht:
Warum stelle ich nicht ab und zu solch eine Frage und alle Wichtel antworten in den Kommentaren?
Ganz allgemein?
Ich kann mir selber was ausdenken. Aber noch lieber wäre mir, Ihr würdet mir in den Kommentaren noch Vorschläge machen, was Ihr gerne wissen würdet.
(Bitte dann nicht in den Kommentaren antworten, sondern ich werde die Frage dann in einem neuen Eintrag veröffentlichen).

Also. Gute Idee?
Dann legt los. Was würdet Ihr gerne von Eurem Wicht wissen? Ich notiere mir die Fragen und frage dann öffentlich in dei Runde…
:-)

Markt?

Also, mich juckt’s ja in den Fingern, mich auch mal auf so einen Kreativmarkt zu stellen mit ein paar selbstgemachten Dingen…
Habt Ihr, also die, die schonmal dabei waren, noch Tipps für mich?
Was muß ich bei der Organisation beachten? Woran muß ich denken? Was darf ich nicht vergessen?
Was nehmt Ihr denn zum Beispiel für Tische dafür?
Ich hab nix, also müsste ich mir irgendwas kaufen.
Tapeziertisch ist mir zu groß, so viel schaffe ich gar nicht…
2 Meter wären besser…

Ich wäre für Ratschläge sehr, sehr dankbar!!