Tiersprache

Gestern ist mir etwas erschreckendes klargeworden:
Es gibt tatsächlich Menschen, die mit ihren Haustieren nicht sprechen, weil sie denken, die verständen sie nicht. Unglaublich.
Ich meine, dass manche Menschen es seltsam finden, dass ich mit meinen Zimmerpflanzen spreche- das ist eine andere Sache. Das kann ich gerade noch verstehen. Obwohl… Naja. Egal.
Aber Tiere?
Das sind dich aufmerksame Wesen! Wenn ich den Namen sagen und dann einen Text hinterher… also, mich haben bis jetzt alle Katzen halbwegs verstanden. Denke ich. Ja. Haben sie.
Also, Leute:

Redet mehr mit Euren Tieren!

Ihr werdet sehen, die werden Euch gleich noch mehr lieben.
:-)

Advertisements

11 Kommentare zu “Tiersprache

  1. Wenn ich rufe „Rocke essen“ dann kommt er ja auch gleich, Katzen sind nunmal intelligent. Hunde reagieren doch auch auf Befehlen, manche Menschen muss man nicht verstehen ;) Da ist unser Haustier wohl einfach schlauer gegen :P

  2. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, mit meinen Tieren nicht zu reden! Selbst die Gänse antworten, wenn man sie ruft und kommen an den Zaun, wenn man etwas leckeres für sie dabei hat. Und die Katzen verstehen mich sowieso, es sind überhaupt unsere klügsten Tiere, meiner Meinung nach. Mein Mann meint ja, dass die Möpse schlauer sind, aber naja, ich finde sie ziemlich dumm, doch selbst sie hören, (zumindest wenn man sie zum fressen ruft ;-)).
    LG Nadja

    P.S.: Ich rede übrigens auch mit Pflanzen, dass hat meine Oma schon getan, und sie war überzeugt, dass ihre Blumen nur deshalb so schön blühten, weil sie ihr einen Gefallen tun wollten.

  3. Erstmal zur Beruhigung: ich rede auch mit meinen Pflanzen :) UND: NATÜRLICH spreche ich meinen Tieren…und die verstehen was ich sagen…vor allem hunde und katzen verstehen einen sehr gut..sie spüren was du sagst, wie du dich fühlst und erkennen an der kleinsten Tonveränderung was du meinst…Kann bhandruidh was Katzen angeht nur zustimmen :)

  4. Danke Euch! :-) Dann bin ich ja beruhigt… aber findet Ihr es dann nicht umso komischer, dass es Menschen gibt, die NICHT mit ihren Tieren reden? Ich dachte immer, das würde jeder machen…

    • das find ich sehr seltsam und ehrlich gesagt tun mir die Tier sehr leid, so verstumt leben zu müssen, ohne zuwendung oO Wie bitte läuft das ab? Futter hin und fertig, leine dran und ziehen der kommt schon? Bei einen Hund glaub ich nicht das man nicht mit ihn spricht, bei ner katze vielleicht noch oder hamster oder so. die müssen ja nicht raus und zu einen kommen. aber trozdem ARMES TIER

  5. Kann ich mir auch nicht vorstellen, nicht mit den Tieren zu reden.. Ich bequatsche alle Tiere. Meine Katzen natürlich besonders gern. Miiiiiezz miez miez (international von allen Katzen verständlich für herkommen streicheln lassen) ;-)

  6. Ich glaube ja, mein Hamster ist nur so steinalt geworden, weil ich ihn jeden Tag vollgequatscht habe. Im Ernst! Auch wenn er ein schüchternes Wesen war, auf mein Reden hat er reagiert.

    (Übrigens bequatsche ich auch ständig meine einzige Schreibtischtopfpflanze… vornehmlich wenn ich beim Layouten oder so schimpfe. Dann bekommt sie alles ab, das arme Ding. Ist aber zum Glück weder suizidal noch depressiv!)

  7. Ich spreche auch mit meinen Tieren. Und ich bekomme auch Antworten.
    Das stimmt, dass Tiere uns verstehen. Wenn wir aber zu viel sprechen, hören sie uns nicht immer zu. Aber das Sprechen zu unseren Tieren ist wichtig. Weil sie ein Teil unsere Familie sind, möchten sie auch informiert werden. Wenn wir zum Beispiel das Haus verlassen, sollten wir sagen, wann und dass wir wieder kommen. Wenn wir sie zum Tierarzt nehmen, dass wir sie wieder zurückbringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s