Krankpopank.

Unglaublich. Dieses Jahr beutelt es mich aber echt.
Womit hab ich das bloß verdient.

Erst die schlimme Grippe… wann war das… Ende Januar?
Danach hatte ich noch 3x einen fetten Schnupfen und jetzt… den vierten PLUS schon wieder so einen fiesen grippalen Infekt dazu.
Pünktlich zum Start meiner Osterferien.

Die erste Woche davon ist nun also futsch und in die Bettdecke geschwitzt.

Dafür sieht die Wohnung aus wie ein Messie-Haushalt, inklusive Großwäscherei (Befüllungsraum).

Ich werde also die nächsten Tage zu tun haben, das alles (inklusive mir selber) wieder in den Griff zu bekommen.
Immerhin habe ich diesmal wegen diesem Mist keine finanziellen Verluste erlitten… das ist ja sonst leider so (je nach Vertrag), wenn man als Freiberufler unterwegs ist.

Naja. Ostern fällt bei mir auch aus wegen mangelnder Reisemöglichkeit und nicht vorhandener eigener Familie.
Was sollte ich mit mir selber Ostern feiern. Bringt ja nix. Mir egal.
Hauptsache, ich bin wieder gesund und nächste Woche soll bitte mal der Frühling losgehen. Ich will endlich mal was im Garten machen!

Wünsche Euch allen trotzdem ein schönes Osterfest.

Advertisements

13 Kommentare zu “Krankpopank.

  1. Ohjee, dann wünsch ich Dir gute Besserung. Und für die gesunden Zeiten sage ich Dir: Nix ist am single-Dasein so gut wie das ständig alleine reisen können. *g*
    Ganz liebe Grüße
    /inka

    • Liebe Inka, das ist lieb. Dankeschön! Das mit dem Reisen geht bei mir gerade als Single schlecht. Allein schon wegen der zwei Katzen. Fremden überlasse ich die nicht und hier in der neuen Gegend kenne ich noch niemand, der sich kümmern würde. Da hätte ich schon eher in der Ex-Beziehung alleine eine Reise machen können. ;-) Aber ich reise doch sowieso nicht gerne alleine.

  2. Au weia, dann werde mal schnell wieder gesund! Und natürlich solltest du dir selbst einen Osterstrauss oder so was wert sein…da braucht man keine Familie dazu, und gleichzeitig ist’s wohltuend, wenn man sich selbst etwas Gutes tut. Liebe Grüsse

  3. Dir auch ein schönes Osterfest!
    Bedenk vielleicht mal, dass keine Erkrankung ‚einfach so‘ auftaucht, sondern immer eine Ursache hat, die wir selber – wenn auch unwissend, aber dennoch – so gesetzt haben.
    Besuch mich mal auf meinem blog, leb danach und schreib einen song drüber. Dann gibts ein paar mehr, die nie mehr krank werden ;-)
    Liebe Grüße!

    • Du wirst es kaum glauben, aber mit dem Thema habe ich mich auch schon beschäftigt. Mir fallen auch einige Dinge ein, die eine Rolle spielen könnten. Aber die kann ich nicht rückgängig machen und für einige Umstände konnte ich auch nichts. Aber ich hoffe, Du hast Verständnis, wenn ich hier mein Privatleben nicht offenlegen möchte. ;) Danke.

  4. Ich wünsche Dir schöne Ostertage und eine gute Rest-Genesung! Mich hats neulich auch für meine Verhältnisse ziemlich mies erwischt, meine ganze Planung war durcheinander. Aber jetzt sitze ich auf der Couch und denke, es ist okay so wie es ist.
    Knuddel die Miezekatzen und genieß die Ruhe.

    Liebe Grüße,
    Doris

    • Ja, geht mir auch so: Ich nehme es jetzt so an. Bleibt einem ja nichts anderes übrig. Und ich glaube ganz fest daran, dass der Körper einem mit Krankheiten etwas mitteilen möchte. Bzw. ich glaube auch, dass solche „Grippen“ den Körper auf eine Art reinigen.
      Irgendwofür wird es schon gut sein! ;)

  5. Woher solche Infekte letztlich auch immer kommen und wozu sie eventuell gut sein mögen – auf jeden Fall gute Besserung und ein irgendwie doch noch schönes Ostern und erholsame freie Tage!
    Viele Grüße,
    Christoph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s