Kleiderkreisel & Co.

Neulich hatte ich ja schon erwähnt, dass ich in Zukunft versuchen will, noch „nachhaltiger“ zu leben.
Dazu gehört für mich, dass ich meine Lebensmittel im Bioladen kaufe, möglichst sogar „fairtrade“. Ja, das ist sehr teuer, aber es ist es mir wert. Bestimmt kommt auch bei mir mal wieder eine Phase, wo ich das nicht hinbekomme. Aber auch momentan geht das nur, in dem ich mich in anderen Bereichen sehr einschränke.

Ich kaufe keine technischen Gadgets, keine teuren Gegenstände, fahre so viel es geht mit dem Fahrrad (was sogar Spaß macht- dazu ein andermal mehr) und in Zukunft auch keine neuen Klamotten mehr.
Okay, bei Socken und Unterwäsche mache ich eine Ausnahme. Aber auch da werde ich versuchen, dass es vegane Sachen und fairtrade sind (ja, ich weiß, teuer). Das Selbe gilt für andere Kleidungsstücke, falls ich doch mal Lust auf was Neues habe.

Keine neuen Klamotten mehr? Wie soll das gehen?
Ja, das kann gehen. Es gibt so viele Möglichkeiten!
Secondhand-Laden, ganz klassisch, fällt einem ja als erstes ein. Ebay. Das waren in der Vergangenheit so meine Anlaufpunkte, wobei ich einen tollen, „coolen“ Secondhand-Laden hier in Düsseldorf noch nicht gesehen habe.
Früher, als Schülerin, war ich ab und zu in einem riesigen, kultigen Secondhand-Laden in Hannover. Mir fällt aber zum Verderben nicht mehr ein, wie der hiess. Ist nun aber auch mindestens 18 Jahre her!

Seit einiger Zeit gibt es in vielen Städten sogenannte „Give-Box„en, wo man Sachen reintun kann, aber auch rausnehmen oder beides. Da habe ich aber noch nicht was für mich drin gefunden. Eine steht sogar hier in meinem abgelegenen Stadtteil seit letztem Jahr. Ich gucke da, ehrlich gesagt, viel zu selten rein.
Muss ich mir mal angewöhnen.

Außerdem hat Düsseldorf seit ein paar Wochen einen „Umsonst-Laden„. Aber der ist im öko-sozialen „Niemandsland“. Und da trau‘ ich mich erstmal nicht hin. Aus Gründen. Die Kryptik lauert hinter der Tür. Mehr sag ich da nicht zu. Jedenfalls muss ich es mir nicht antun. Irgendwann bestimmt mal wieder.

Was mir aber sehr gefällt, ist der „Kleiderkreisel„!

kleiderkreisel

Kennt Ihr den? Eine Website. Dort kann man seine Klamotten gebührenfrei anbieten, die man nicht mehr braucht oder die nicht mehr passen. Foto schiessen, einstellen, fertig. Tolle Sachen gibt es da!
Zu kaufen/verkaufen oder zum Tauschen.
Vor ein paar Tagen habe ich zum ersten Mal eine Jeans ersteigert. Ich hab es nicht mehr ausgehalten. Seit ich vegan lebe, habe ich ja ca. 10 kg abgenommen (innerhalb eines Jahres). Und ständig mit 1-2 Nummern zu großen Hosen rumzulaufen, war mir sehr lästig. Hat super geklappt, die Hose passt, ich bin happy.
Beim Kleiderkreisel ist alles sehr unkompliziert. Man kann natürlich auch Pech haben mit dem jeweiligen Verkäufer oder Käufer. Aber ansonsten läuft alles wie bei altmodischen Kleinanzeigen. Man regelt alles untereinander.

Nachdem ich den Kleiderkreisel kennengelernt habe, suchte ich nach etwas Vergleichbarem für Bücher und DVDs.
Und fand nichts. :(
Bis eben gerade. Da entdeckte ich zufällig auf dem Profil einer Kleiderkreislerin, dass sie auch Bücher und DVDs verkauft. Und zwar in der „Tauschothek„!

tauschothek

Super! Genau so etwas habe ich immer gesucht!
Wie im Kleiderkreisel kann man auch hier kaufen, verkaufen oder tauschen.
Werde ich ausprobieren!
Leider ist die Tauschothek noch lange nicht so bekannt wie der Kleiderkreisel. Aber das wird sich hoffentlich bald ändern!

So. Und jetzt hab ich richtig Lust, auszumisten! :)

Advertisements

15 Kommentare zu “Kleiderkreisel & Co.

  1. Find ich toll! Deine Einstellung. Ich war mal bei Kleiderkreisel angemeldet und hab dort einiges verkaufen können. Sehr praktisch. Warum ich mich abgemeldet habe, ist mir schleierhaft. Seit Monaten bin ich jetzt bei „Mamikreisel“ angemeldet, das gleiche System für Babyzeugs und Umstandsklamotten. Vielleicht kann ich ja meinen Kleiderkreisel-Account wieder aktivieren, hätte da so das ein oder anderem dem ich entwachsen bin und wahrscheinlich wie wieder reinpasse ;)
    Die Tauschothek guck ich mir direkt mal an, das wäre ja wirklich der Knaller wenn es sowas gibt. Gerade bei Büchern. Alles neu kaufen, macht für mich keinen Sinn und die nächster Bücherei ist etliche Kilometer weg und vielleicht sogar weggespült (Passau) … Also, muss eine Alternative her! Ansonsten sieht es mit Second-Hand läden, Flohmarkthallen etc. etwas mau aus bei uns hier am Land…

  2. hab auch schon das ein oder andere über kleiderkreisel gekauft, zb meine heiß geliebten Classics die ich mir so nieeeemals leisten hätte können und da waren sie auf einmal für 5€ ich war sooo happy ^^ dabei steh ich normal net auf gebrauchte schuhe XD
    Aber hey Nike Air Classics? da musste ich zuschlagen.

    es gibt doch noch dieses medimops sind das auch gebrauchte sachen

  3. Beim Kleiderkreisel muss ich mich auch unbedingt anmelden, das will ich schon ganz lange machen.
    Und Bücher kaufe (und verkaufe) ich meisten bei booklooker. Finde ich prima. Das kostet dann zwar ein paar Cent Gebühr, aber das finde ich in Ordnung.

  4. Ich finde ja Bio ist nicht zu teuer, sondern andere sind zu billig und das ist das Problem. Die Deutschen geben im internationallem Vergleich doch schon wenig Geld für Lebensmittel aus und würden am liebsten noch weniger bezahlen. Billiges Öl fressen aber super+ tanken ;-)

    Ich verkaufe oder auch kaufe gerne bei KK.

    in diesem Sinne…LG Anastasia

  5. Hi!

    Toller Eintrag – Tauschothek kannte ich bis jetzt auch noch nicht – danke für den Tipp. :-) Was ich bei deinen Beitrag vermisst habe – es gibt auch andere Sachen als Bücher und Kleidung, die man Secondhand kaufen kann – zb wie eine Möbel, Elektronikprodukte und vieles mehr. Ich verwende schon seit längerem die App: Shpock. Dort kann man Seconhand-Produkte kaufen, aber auch verkaufen. Ich mag diese App eigentlich auch ganz gerne! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s